Mikroabenteuer mit Hund

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

❣️

v. Frau H.
Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

Kann Bewusstsein Sein gestalten?

“Das Sein bestimmt das Bewusstsein“ – ein weitbekanntes Zitat von Karl Marx.

Kann Bewusstsein das Sein bestimmen? Wozu ist eigentlich ist die „Erleuchtung“ gut, wenn es nur.. ich nenne es mal.. für die eigene Selbstberuhigung/-befriedung gut ist ? Immerhin wenigstens eine aktive Passivität, die keinen Unfrieden schafft?

Die gewünschte innere Freiheit und Bilder-Leere, welche in mancher Meditation angestrebt wird, bzw. die Distanzierung von Geistesinhalten, Gefühlsinhalten, Prägungen, ermöglicht einen inneren Abstand und weniger Verhaftetsein. Ein selbstgewähltes Kontrastprogramm in der „Komfortzone“ Achtsamkeit und im deprimierenden persönlichem Lockdown: seit Neuestem haftet ein Wesen an mir, welches mich mehrmals am Tag herausfordert. Ein Tiny-Terror-Dog, ein freiwillig gewähltes Antidepressivum. Trotz verschlechterter Ökobilanz und aller anderen Abwägungen .. „alles für den Dackel“;) … für einen.. nein, diesen! Hund. Eine kleine andalusische Podenca, welche vieles noch nicht versteht und nicht kennt, erst lernen muss zugunsten Selbstschutz und Schutz für andere ❣️Ich muss die Hundesprache neu erlernen – und daher kam diese Frage auf … inwieweit bestimmt der Hund mit seinem Sein und allem was er so mitbringt und (nicht) mitbringt, über mein neu-normales Sein? 🙃

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

Kommt die Impf-Apartheid ..?

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

Ist die Achtsamkeitspraxis kulturelle Aneignung?

Nachdenkend über Werte, Werte schaffen, schöpfen, über Erhalten, Beschenkt-werden, Geben und Nehmen, frage ich mich, inwieweit ich ein Recht habe, mich mit buddhistischer Ethik zu „identifizieren“, wie mit einem Aushängeschild. Ich bin keine Buddhistin aber beschäftige mich gerne damit. Es gibt sozusagen eine Anziehung – und die schon einige Jahre. Aber was sagt das aus?

Meditation von diverser Art und Inhalt ist meiner Empfindung nach kein geistiges Eigentum irgendeiner einzelnen Kultur oder eines Volkes sondern eine universale Kulturtechnik – und es ist wundervoll, sich darin auszutauschen und voneinander zu lernen. Dabei kann mit Bedacht und sehr bewusst das gefühlt und gelernt Eigene und Gegebene und das andere und „fremde“, neue, Geschenkte betrachtet werden. Der Austausch zwischen zB. westlicher und asiatischer oder auch orientalischer Kultur kann zum Besseren führen, wenn nicht auf Ego, Schutz/Angst oder Rache verharrende Spirit am Werke ist – so meine naive Weltsicht auf das große Ganze;)

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

Kann es Bilder der Freiheit geben?

Es wird geredet über mangelnde Führung und null Visionen… wer/was kann positive Visionen, Gefühle.. Hoffnung schaffen, Werte schöpfen .. in eine neue Normalität? Was könnte das sein? Ist Entbilderung Freiheit? 

Die Leere des Zen? 

Können die Entbilderten … Vorbilder für Bildersüchtige (Bsp Instagram;) sein? Es gibt ja meist nur individuelle Wege.. was könnten Vor-Bilder sein..? 

Massen-Pädagogik und Propaganda scheint am Ende.. und wenn auch „das“ gute Vorbild .. beispielsweise „der“ Guru .. Mystiker.. o.ä.   J.C. .. nicht mehr taugt, was dann? 

Das Inner-Bildliche ist für mich Entfaltung des Eigenen. Nicht Ego sondern Individualtät, Individuation (C.G. Jung). 

Soziale Plastik (Beuys) .. Steigerung : Spirituelle Plastik – Hole: Hole= Loch

Holistisch= ganzheitlich, inside outside 

Holo bedeutet:  gesamtheitlicher wahrnehmen… spüren.. denken ~ innerlicher Fühlen. 

Mittig „eng“ und ernsthaft…? streng-wahrhaftiger sein (wollen-> Wille!) .. wird schnell Härte und hoffentlich nicht Bitterkeit. Mit bewusstseinsweiterem Gespür und globalerem Fokus .. (Randbemerkung: seitdem wir eine Holistisches Institut gegründet haben, zahlen wir noch mehr Steuern… dh. negative Wertung…!  ).. in die Welt sich (anders) entfalten (wollen) .. wird bestraft! .. dazu als Sahnehäubchen ein Belehrungsanspruch ..  o ohm Universum.. bitte schütze mich … vor meinen Gefühlen dazu … gib uns allen lieber ein Quentchen mehr Demut … :/

Stimmt überhaupt, was da vorgegeben/“kritisiert“ wird: Wirtschaft hintenan stellen zugunsten Menschenleben.. es erscheint mir ein bisschen wie eine Farce..? Welche Menschenleben werden in welche Kategorie gepackt? Seit wann wird jung (Kind) gegen alt (Senior) gesetzt?? Ist es wirklich Schutz? Was ist echte Solidarität? Wird der Staat nun unser Retter und wir dankbare Untertanen?

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

o man a shi

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen

🖤 〰️ 🖤

Veröffentlicht unter ... | Kommentar hinterlassen